Das Erstellen einer Website ist sehr einfach. Vor allem, wenn Sie die richtige Plattform verwenden. Nun, in diesem Artikel erklären wir im Detail, wie man eine Website in WordPress erstellt und wie man sie hinzufügt.

Sind Sie bereit zu lernen, wie man eine Website in WordPress erstellt? Lesen Sie diesen Artikel bis zum Ende, OK!

WordPress: Das beste CMS zum Erstellen von Websites

WordPress ist so Das weltweit beliebteste CMS oder die beliebteste Plattform zum Erstellen einer Website. Mehr als 30 Prozent der Websites weltweit werden mit WordPress erstellt. WordPress kann aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit und umfassenden Funktionen sehr beliebt sein.

WordPress-Benutzer sind auf persönliche Blogger beschränkt. Viele große Unternehmen verlassen sich auf WordPress als Plattform für die Erstellung einer Website. SONY Music, Bata, Mercedes Benz, New York Times Company und The Walt Disney sind einige der bekannten Beispiele für Unternehmen, die WordPress verwenden.

Viele WordPress-Benutzer, Tutorials und Tipps zur Erstellung von WordPress verbreiten sich über das Internet. WordPress-Benutzerforen sind über das Internet verstreut. WordPress-Themes sind ebenfalls leicht zu finden. Dies macht es für jeden einfach zu lernen, wie man eine Website mit WordPress erstellt.

Sie müssen auch die Unterschiede zwischen WordPress.com und WordPress.org kennen, bevor Sie lernen, wie man eine Website mit WordPress erstellt. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist der eigentliche Host.

Wenn Sie WordPress.com verwenden, müssen Sie sich keine Sorgen um die Ausgaben für Hosting und Domains für Ihre Website machen, da diese kostenlos direkt auf WordPress angeboten werden. Die Dienste auf WordPress.com sind jedoch begrenzt. Ihre Domain sollte von WordPress aus anpassbar sein, also dahinter wordpress.com (www.ihrname.wordpress.com).

Im Gegensatz zur kostenlosen Version bietet WordPress.org Flexibilität und eine Vielzahl weiterer Dienste. Sie können eine Website mit Ihrer eigenen Domain haben, z. B. www.ihrname.com, die die Speichermenge nach Bedarf bestimmen, Plugins installieren, AdSense-Anzeigen installieren und jedes Design installieren kann. Sie können den vollständigen Unterschied zwischen den beiden Arten von WordPress im Thema nachlesen 10 Unterschiede WordPress.com und WordPress.org

Lesen Sie auch: Einige interessante Fakten und Statistiken über WordPress im Jahr 2022

So erstellen Sie eine Website auf WordPress

Hier sind 6 Schritte, die Sie unternehmen können, um eine Website auf WordPress zu erstellen:

  1. WordPress installieren
  2. Gehen Sie zum WordPress-Dashboard
  3. Website-Theme installieren
  4. Plugins installieren
  5. Posten Sie Artikel
  6. Erstellen Sie eine neue Seite

Zur Verdeutlichung finden Sie hier eine Beschreibung einiger Punkte zum Erstellen eines Blogs mit der WordPress-Plattform.

1. WordPress installieren

Die Installation von WordPress kann auf verschiedene Arten automatisch und automatisch erfolgen. So installieren Sie WordPress mit dem Standardinstallationsprogramm von Niagahoster.

Diese Methode ist sehr einfach, nämlich die Verwendung der WordPress-Website-Automatisierungsfunktion von Niagahoster. Tatsächlich können Sie diese Funktion sofort erhalten, indem Sie die Spalte „Automatisch installieren“ der kostenlosen WordPress-Website überprüfen, bevor Sie sie beim Einkaufen verlassen WordPress-Hosting bei Niagahoster.

So installieren Sie WordPress Commerce Hosting

Wenn Sie jedoch vergessen, die Spalte „Kostenlose Website-Installation WordPress“ zu überprüfen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, da Sie diese Funktion immer noch in Member Location finden können.

Hier sind die Schritte zur Installation von WordPress auf Niagahoster:

1. Melden Sie sich im Mitgliederbereich an

Wenn Sie bereits ein Niagahoster-Konto erstellt haben, können Sie sich oben rechts auf der Niagahoster-Website anmelden.

2. Wählen Sie das Hosting- und Domain-Menü

Menü von Hosting- und Handelsdomänen

3. Wählen Sie Erfassen

Klicken Sie auf das Hosting, das Sie mit Ihrer WordPress-Website installieren möchten.

wie man eine WordPress-Reseller-Domain eingibt

4. WordPress installieren

Wählen Sie Website installieren, um WordPress automatisch in Ihrem Hosting-Konto zu installieren.

So installieren Sie Commerce WordPress

5. Klicken Sie auf Installieren

wie installiere ich wordpress commercialhoster install

6. Geben Sie die Daten ein

So installieren Sie die WordPress Commerce-Hosting-Website

Geben Sie die angeforderten Daten ein, von Domänenname, Website-Titel, Website-Beschreibung, Administrator-Benutzer bis hin zum Administrator-Passwort. Klicken Sie auf Installieren und Ihre WordPress-Website ist einsatzbereit

WordPress angepasst mit LiteSpeed ​​& WP Accelerator

2. Öffnen Sie das WordPress-Dashboard

Nach erfolgreicher Installation von WordPress ist der nächste Schritt, den Sie tun müssen, das WordPress-Dashboard oder Dashboard zu öffnen. Mit einem WordPress-Dashboard können Sie Ihre Website ganz einfach verwalten, indem Sie Themen ändern, Plugins hinzufügen, Seiten hinzufügen und Blog-Posts veröffentlichen.

Das Öffnen eines WordPress-Dashboards ist nicht schwierig. Sie müssen nur wp-admin zum Hintergrund Ihrer Domain hinzufügen. Beispiel: www.ihrname.com/wp-admin. Danach sieht Ihr Bildschirm wie folgt aus.

Wordpress-Anmeldeseite

Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, die Sie bei der Installation von WordPress im vorherigen Schritt erstellt haben. Wenn Ihre Anmeldung erfolgreich war, wird ein Dashboard wie das untenstehende angezeigt.

WordPress-Dashboard

Das WordPress-Dashboard ist in drei Hauptbereiche unterteilt, die Symbolleiste (1), das Navigationsmenü (2) und den Arbeitsbereich (3):

  1. Ku Symbolleiste In der rechten Ecke können Sie Ihr Profil verwalten. Darüber hinaus erhalten Sie in der Symbolleiste auch eine Benachrichtigung darüber, wie viele Kommentare Sie erhalten haben.
  2. Der zweite Abschnitt des Dashboards sagt Navigationsmenü. Der größte Teil der WordPress-Verwaltungsfunktion befindet sich im Navigationsmenü. Vom Veröffentlichen von Blogbeiträgen, Hochladen von Medien, Hinzufügen von Seiten, Verwalten von Kommentaren, Ändern von Themen, Installieren von Plugins, Ändern von WordPress-Einstellungen.
  3. Im dritten Abschnitt besteht der Hauptarbeitsbereich aus den folgenden vier Schlüsselelementen:
  • Nur durch Anschauen zeigt die Anzahl der Beiträge, Seiten, Kommentare und die verwendete WordPress-Version an.
  • Arbeit zeigt eine kurze Übersicht über die letzten Posts und Kommentare.
  • Wenn Sie eine Idee für einen Titel haben und diese schnell schreiben möchten, können Sie dies hier tun Schneller Entwurf. Sie müssen es jedoch noch im Hauptmenü veröffentlichen.
  • WordPress-Neuigkeiten zeigt die neuesten Nachrichten von WordPress an.

3. Installieren Sie das WordPress-Design

Sie sind bereits mit den WordPress-Dashboard-Komponenten vertraut. Anschließend können Sie das WordPress-Theme über das Dashboard im Navigationsmenü installieren Aussehen.

Sie können Themen im Suchfeld im Menü suchen oder Themen herunterladen, die Sie auf andere Websites herunterladen Themen hochladen.

4. Plug-ins installieren

Nach der Installation des gewünschten Designs müssen Sie auch ein Plugin installieren, um die Leistung von WordPress zu verbessern. Es gibt viele Plugins in WordPress. Es wird lange dauern, herauszufinden, welche Plugins in WordPress installiert werden sollen.

Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, da es die obligatorischen Plugins abdeckt, die Sie installieren müssen, wenn Sie mit der Erstellung von WordPress beginnen. Hier sind die Plugins, die Sie für Ihr WordPress haben sollten:

Google XML-Sitemaps

Es ist nützlich, um eine Sitemap zu erstellen, damit Suchmaschinen den Inhalt Ihrer Website leicht identifizieren können.

Yoast-SEO

Yoast SEO hat mehr Benutzer als jedes andere SEO-Plugin. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat dieser Artikel mehr als 5 Millionen aktive Posts erreicht.

Dieses Plugin bietet Funktionen und Optionen, mit denen Sie Ihre WordPress-Website einfach anpassen können. Aber nach der Installation sollten Sie Richten Sie Yoast SEO ein Erste.

Kontaktformular 7

Mit Contact Form 7 können Sie mehr als ein Kontaktformular verwalten. Sie können Anzeigeeinstellungen anpassen und Ressourcen hinzufügen, z. B. Funktionen zum Senden von Dateien hinzufügen.

Tatsächlich gibt es noch einige großartige Plugins zu installieren. Auf diese Weise wird die Performance Ihrer Website gesteigert.

Die Installation des Plugins ist sehr einfach. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Plugins > Neue hinzufügen. Geben Sie dann den Namen des Plugins, das Sie einbeziehen möchten, in das Suchfeld ein. Nachdem Sie das gewünschte Plugin gefunden haben, wählen Sie Installieren und aktualisieren.

5. Posten Sie Artikel

Um einen neuen Beitrag in WordPress zu erstellen, gehen Sie zu Neue hinzufügen unter Post oder auswählen Neu -> Beiträge in der Symbolleiste oben.

Danach erscheint ein Blogpost-Editor mit verschiedenen Funktionen.

Geben Sie zuerst den Titel des Beitrags ein. Geben Sie dann den Inhalt des Beitrags in das dafür vorgesehene Feld ein. Wenn Sie Text formatieren möchten, verwenden Sie die Symbolleistenoptionen. Die Symbolleiste ähnelt der Symbolleiste, die Sie in MS Word oder anderen gängigen Texteditoren verwenden.

Auf der rechten Seite der Seite sehen Sie eine Art Meta-Box. Jede Box hat eine spezielle Funktion.

  • Veröffentlichen. Hier können Sie den Status und die Sichtbarkeit des Beitrags ändern. Mach einen Plan. Auf Knopfdruck veröffentlichen, Ihr Beitrag kann von Besuchern gelesen werden. Wenn Sie einen Beitrag löschen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Ab in den Müll.
  • Kategorien. In diesem Feld können Sie die am häufigsten angegebene Beitragskategorie angeben. Sie können sogar mit einem Klick eine neue Kategorie erstellen + Neue Kategorie hinzufügen.
  • Omaka. Diese Funktion erleichtert Ihnen das schnelle Hinzufügen neuer Tags.
  • Vorgestelltes Bild. Hier können Sie ein eingebettetes Bild des Beitrags angeben. Ausgewählte Bilder sind Bilder vom Anfang des Artikels.

Lesen Sie auch: 5+ Möglichkeiten, aktuelle WordPress-Blog-Posts zu erstellen

6. Erstellen Sie eine neue Seite

WordPress-Seiten sind zufällige eigenständige Inhalte wie „Über uns“ und „Kontakt“. Die Seite hat keine Kategorien und Tags. Wie es geht? Hier sind die Schritte:

Klicken Sie im WordPress-Navigationsmenü auf Seiten > Neu hinzufügen. Seiten haben keine Kategorien und Tags. Stattdessen verfügen Seiten über Seitenfunktionen, die nützlich sind, um das Layout von Seiten zu ändern und übergeordnete Seiten zu erstellen. Die übergeordnete Seite ist nützlich, um einige Seiten unter derselben übergeordneten Seite zu kombinieren.

So erstellen Sie eine WordPress-Website

Neben dem Lernen, wie man eine Website in WordPress erstellt, sollten Sie auch wissen, wie man sie richtig zum Laufen bringt. Auf diese Weise stehen Ihre Artikel in der Regel ganz oben in den Google-Suchergebnissen, die Website braucht nicht lange zum Laden und hat bereits mehr Besucher.

Hier sind die Schritte zur Verbesserung von WordPress:

1. Geben Sie Caching ein

Außerdem müssen Sie das Plugin installieren. In der letzten Ausgabe haben Sie das SEO-Plugin installiert, das Yoast SEO ist. Für dieses Plugin müssen Sie WordPress ordnungsgemäß installieren, da es sich um ein Caching-Plugin handelt. Zwischengespeicherte Plugins sind nützlich, um eine eigenständige Version Ihrer Website zu erstellen und sie für schnellere Website-Uploads einzureichen.

Standardmäßig ist WordPress ...